Unser Dirigent


Jan Sandmann

Ich wurde in einen musikalischen Haushalt hineingeboren und hatte somit auch gar keine andere Chance, als selbst Musiker zu werden. In Wilhelmshaven 1987 geboren, zog ich mit meiner Mutter 1994 ins Sauerland.

Ab 1996 bekam ich Klavierunterricht bei Ulrich Schauerte in Schmallenberg. 1999/2000 ging es los mit der Blasmusik. Anfänglich am Schlagzeug im Jugendblasorchester Schönholthausen kam bald die Tuba hinzu. Ich hatte vorher schon mit Tenorhorn angefangen, aber die feste Zahnspange machte dem ganzen einen Strich durch die Rechnung und das Tubamundstück war das Einzige, was um die Spange drum herum ging.

2001 und 2002 folgten zwei Praktika beim Ausbildungsmusikkorps der
Bundeswehr und seitdem Tubaunterricht bei Professor Hans Gelhar an der
Musikhochschule in Köln bis 2008. Im Jahr 2004 fand ich dann einen alten Ebass
und habe mir erstmal Autodidakt die ersten Schritte beigebracht. Von 2003 bis 2005 habe ich auf Anraten meines Klavier- und Musiklehrers am Gymnasium als Tenor im Kammerchor Schmallenberg gesungen.

2008 begann dann mein erster Berufsweg als Militärmusiker.

Von 2009 bis 2013 studierte ich Tuba, Kontrabass und Ebass (bei Joachim Tirler), Leitung von Blasorchestern (bei Michael Euler) und Musikpädagogik (bei Prof. Dr. Wolfgang Rüdiger), Elementare Musikpädagogik, Musikalische Früherziehung und Musikpsychologie beim Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr und an der Robert-Schumann-Hochschule für Musik in Düsseldorf. Es folgten viele Aushilfstätigkeiten für das Hofgartenorchester in Bonn, die Camerata Louis Spohr in Düsseldorf und ein Projektorchester im Rheinland, welches mit unterschiedlichen Genres von Chören zusammenarbeitete.

Über den Jahreswechsel 2011/2012 ging es mit dem
Hofgartenorchester zu einer Konzertreise nach China, ich spielte dort Kontrabass.
2013 folgte die Versetzung ins Heeresmusikkorps Kassel, wo ich weiterhin Tuba, Kontrabass und Ebass spielte. Ich bildete mich dort dann mit Blockunterrichten auf der Tuba bei Andreas Martin Hofmair weiter. Er ist Professor am Mozarteum in Salzburg.

Erste eigene Dirigententätigkeiten folgten ab 2017 im Musikcorps
Elspe, bevor ich im Sommer 2019 dann die Leitung des Musikvereins Endorf übernehmen durfte.